Embajada en REPÚBLICA FEDERAL DE ALEMANIA

Konzert der Pianistin Cecilia Pillado im Ibero-Amerikanischen Institut in Berlin

Dienstag 17. September 2013

Am 17. September 2013 fand im Otto-Braun-Saal des Ibero-Amerikanischen Instituts in Berlin das Konzert der argentinischen Pianistin Cecilia Pillado mit dem Titel „Hommage an Gustavino – dem Schubert der Pampa“ statt, bei dem Kompositionen dieses argentinischen Ausnahmekünstlers präsentiert wurden. Das Konzert wurde mit den Begrüßungsansprachen der Direktorin des Ibero-Amerikanischen Instituts, Dr. Barbara Göbel, und des Botschafters Daniel Polski eröffnet. Cecilia Pillado wurde auf der Bühne begleitet von renommierten Musikern wie der Mezzosopranistin Kristina Naudé, der aus Hamburg stammenden Susanne Meves-Rössler, dem Klarinettisten Unolf Wäntig von der Berliner Staatsoper, dem uruguayischen Flötisten Efrain Oscher, der in Venezuela ausgebildet wurde, und dem Bratschisten Carlos Maria Solare, der auch Musikwissenschaftler ist.


Klicken Sie bitte auf das Bild um sich die Fotogalerie anzuschauen