Embajada en REPÚBLICA FEDERAL DE ALEMANIA

Erfolgreiche Teilnahme an der Fruit Logistica 2012

Montag 13. Februar 2012

Über 60 argentinische Unternehmen, begleitet von der Stiftung ExportAr, dem Bundesrat für Investitionen (Consejo Federal de Inversiones -CFI-), dem Institut für Produktive Entwicklung Tucumán (Instituto de Desarrollo Productivo de Tucumán), Corrientes Exporta und der Kammer der Zitronen-Exporteure des Nordostens Argentiniens (Cámara de Exportadores de Citrus del Noreste de Argentina) nahmen an der 20. Fruit Logistica (08-10.02.2012) teil, der weltweit wichtigsten Ausstellung für internationalen Handel von Früchten und Obst.

Argentinien besetzte einen hervorragenden Platz im Amerika-Pavillion der Ausstellung (Halle 25). Mehrere Stands umfassten eine Fläche von 820 m² und argentinische Unternehmer der Provinzen Tucumán, Entre Ríos, Misiones, Mendoza, Corrientes, Buenos Aires und Río Negro waren anwesend. Diese Unternehmer stellten Kontakte zu ihren Kunden aus der ganzen Welt her und können dank der Tatsache, dass die Fruit Logistica immer im europäischen Winter stattfindet, sofortige und wegen der entgegengesetzten Jahreszeit schnell umzusetzende Geschäfte schließen.

Von den 170 Millionen Hektar die in Argentinien der Agrarproduktion zugeteilt werden, sind 500.000 Obstanbau. Unser Land ist der größte Zitronenproduzent und -exporteur (konzentrierte Säfte und Essenzöle), mit der Europäischen Union und den USA als wichtigsten Liefermärkten.

Im Durchschnitt verbraucht Argentinien knapp 15-20% seiner Nahrungsmittelproduktion, so dass 80-85% exportiert werden können. Dies macht aus unserem Land eines der bedeutendsten Akteure im internationalen Nahrungsmittelhandel.