Embajada en Alemania

Didaktische Vorstellung des Musikinstruments Charango durch das Duo “Cuerdas Itinerantes” der argentinischen Musiker Patricio Sullivan und Juan Gau, unter Mitwirkung von Gabriel Battaglia

Donnerstag 05. November 2015

Am Donnerstag, dem 5. November 2015, fand in der Argentinischen Botschaft in Berlin eine didaktische Vorstellung des Musikinstruments Charango durch das Duo “Cuerdas Itinerantes” der argentinischen Musiker Patricio Sullivan (Charango) und Juan Gau (Gitarre), unter Mitwirkung von Gabriel Battaglia (Charango) statt.

“Cuerdas Itinerantes entsteht mit der Absicht, die Musik, die uns ausmacht, auf unterschiedlichen natürlichen und kulturellen Bühnen zu interpretieren und festzuhalten. Dieses Abenteuer, mit der Musik auf Reisen zu gehen, führte uns durch viele Orte Argentiniens, von Norden nach Süden, und förderte Begegnungen mit Künstlern vor Ort.“

Im Jahr 2015 wagt sich “Cuerdas Itinerantes”, neue Ziele in Angriff zu nehmen. Es macht eine Tournee durch Ecuador und nimmt dort am Ersten Charangofestival Amerikas in der Stadt Cuenca teil. Danach reist es nach Europa, wo es im Oktober und November Auftritte in Spanien, Frankreich, Belgien, Deutschland und den Niederlanden gibt.

2011 rufen Sullivan und Gau die “Noche de Charanguistas” (“Nacht der Charangospieler”) ins Leben. Das ist eine Initiative zur kulturellen Verbreitung von allem, was mit Charango zu tun hat. Dieses Projekt hat das Ziel, das Charango mit seinen verschiedenen Facetten und Ausdrucksmöglichkeiten in den Händen zahlreicher argentinischer und internationaler Interpreten vorzustellen. Im August 2015 fand das Erste Festival „Noche de Charanguistas“ in Buenos Aires statt.

Web: http://charangoentrio.bandcamp.com/releases