Embajada en Alemania

Argentinien - Partnerland der Fruit Logistica 2014

Samstag 08. Februar 2014

Argentinien hat erstmalig als Partnerland an der Fruit Logistica 2014, der größten internationalen Messe für Frischfruchthandel, teilgenommen. Vom 5. bis 7. Februar waren auf dem Berliner Messegelände mehr als 50 argentinische Unternehmen, begleitet von der argentinischen Exportstiftung (Fundación ExportAr), dem Bundesrat für Investitionen (Consejo Federal de Inversiones (CFI)) und dem Institut für Produktionsentwicklung von Tucumán Instituto de Desarrollo Productivo de Tucumán (IDEP), im argentinischen Landespavillon vertreten.

Der Landespavillon, der von der Fundación ExportAr organisiert und koordiniert wurde, stach mit 840 m² nicht nur durch seine Größe und gute Lage im Amerika Pavillon (Halle 25) hervor, sondern auch durch sein modernes Design. Die argentinischen Unternehmer nutzten die Geschäftstreffen auf der Messe um Kontakt mit Ihren Kunden aus der ganzen Welt aufzunehmen. Wie Patrizio Pizzoglio von der Fundación ExportAr zufrieden feststellte, kamen in diesem Jahr mehr Besucher als in früheren Jahren zum Argentinien-Pavillon.

Im Rahmen der Messe fand mit Unterstützung der Botschaft ein Fachseminar statt. Unter dem Titel „Argentinien, ein zuverlässiger Partner mit Geschichte und Erfahrung im Frischfruchthandel“ präsentierten bedeutende Vertreter des argentinischen Fruchtexportsektors den rund 100 Teilnehmern die Vorzüge und die besondere Qualität der argentinischen Fruchterzeugnisse sowie einzelne Produkthighlights und aktuelle Trends. Zu den Vortragenden zählten: Alejandro Moralejo, Handelsvertreter von FEDERCITRUS, dem Verband der argentinischen Zitrusfruchtproduzenten, Carlos Stabile, Präsident des argentinischen Blaubeeren-Komitees (ABC), Luis Fernández, Geschäftsführer des IDEP, des Instituts für strukturelle Entwicklung der Provinz Tucumán sowie Oscar Martin, Präsident von CAFI, der Kammer der argentinischen Fruchtproduzenten.

Die argentinische Exportstiftung hat zudem für die argentinischen Produzenten und Exporteure einen Abendempfang für seine Kunden veranstaltet. Die „Noche Argentina“ fand am 6. Februar 2014 in der Tube STATION, eine bekannten Berliner Eventlocation im Zentrum von Berlin, statt.

Insgesamt hat die Messe 2014 einen neuen Austellerrekord verbucht: 2600 Aussteller aus 84 Ländern. Und auch die Besucherzahlen haben einen neuen Rekord erreicht. Mehr als 62.000 Fachbesucher aus 141 Ländern informierten sich auf der FRUIT LOGISTICA über die Produkte und Dienstleistungen der gesamten Produktionskette der Fruchterzeugnisse.

Im Folgenden finden sich die Präsentationen der Vortragenden des argentinischen Fachseminars in spanischer Originalfassung.

Präsentation MinAgri
Präsentation ABC
Präsentation CAFI
Präsentation FEDERCITRUS
Präsentation IDEP

Ausgewählte Beiträge deutscher Fachmedien:

Interview mit dem Botschafter in Business & Diplomacy
Interview mit dem Botschafter im Fruchthandel Magazin
Fruchthandel Magazin: ARGENTINIEN PARTNERLAND DER FRUIT LOGISTICA 2014
Fruchthandel Magazin: Gute Anbaubedingungen für Nüsse
Fruchthandel Magazin: Argentinien – Ein Land und seine Produkte stellen sich vor
Fruchthandel Magazin: Argentinien – Die Weite des Landes ist eine große Herausforderung
Fruchtportal: Bundesminister Friedrich eröffnet Leitmesse Fruit Logistica
Fruit Logistica: „Abschlussbericht FRUIT LOGISTICA 2014“
Fruit Logistica: „Partnerland-Argentinien“- Pressespiegel